Für den Holzschutz ist eine gute Beize wirklich notwendig, denn fast jedes Holz muss behandelt werden. Tropische Hölzer nicht unbedingt außer aus ästhetischen Erwägungen. Gründen behandelt. Die Beize von „Moose Färg“ ist einfach in der Anwendung, langlebig und hat in Schweden eine jahrhundertealte Tradition.

Die Beizen von „Moose Färg“ sind frei von Lösemitteln bilden keinen Film ist und saugen sich völlig in das Holz ein. zur Verfügung stehen transparente Beizen, deckende Beizen und die „White Wash Beize“.

Bei einer transparenten Beize bleibt die Holzmaserung sichtbar im Gegenteil zu einer deckenden Farbe. Die Beize können Sie nicht nur im Außenbereich auftragen, sondern auch auf Holztreppen und Möbeln.

 

Die Moose Färg Holzbeizen sind dampfdurchlässig!

 

Holz leidet Langfristig immer unter den klimatischen Bedingungen wie Hitze und Kälte sowie Feuchtigkeit und UV-Einstrahlung. Holz gehört auch auf den Holzteilen, die nicht sichtbar sind behandelt um es wirksam und dauerhaft zu schützen. Normale Farben versiegeln das Holz und verhindern, Die Atmung. Die „Elch Färg Beize“ ist durchlässig und somit ein perfekter Holzschutz, denn sobald sich die Klimabedingungen ändern kann Feuchtigkeit eindringen und Wasserdampf wieder austreten. Deshalb eignet sich die Moose Färg Beize für das Streichen und behandeln von neuem Holz oder von Holz dessen alte Farbschichten entfernt wurden.

 

Die Moose Färg Beize für eine nachhaltige Holzpflege?

 

Die „Moose Färg“ Beize ist mit Wasser zu verdünnen. Es , besteht aus Leinöl und Alkyd-Harz und ist nicht filmbildend, was auch auf harten Hölzern zu sehr schönen Ergebnissen führt. Denn die „Moose Färg“ Beize blättert nicht. Natürlich können auch weichere Hölzer mit der Beize behandelt werden.

 

Auch zum Wand streichen und für alle Holzsorten geeignet!

 

Die „Moose Färg“ Beizen können Sie auf bereits gebeiztes Holz auftragen. Verwenden Sie die Moose Fassadenfarbe zum Wand streichen, von Haus und Holzschuppen oder den Zaun zu beizen. Wenn Sie „Moose Färg“ Farben und Beizen auswählen, hat das Holz eine längere Lebensdauer.

 

Die Anwendung der Farben.

 

  • Der Verbrauch beträgt 7 bis 9 m2 pro Liter auf gehobelten Holz.
  • Der Verbrauch auf porösem Holz beträgt 4 bis 8 m2 pro Liter.
  • Kann mit Farbroller, Pinsel, oder Sprühgerät verarbeitet werden.
  • Die Farbe ist mit Wasser Verdünner.
  • Die Holzfeuchte sollte maximal 18 % betragen.
  • Nicht unter 13 Grad verarbeiten und streichen.
  • Geeignet auch für bereits imprägniertes und gebeiztes Holz.